Cartagena de las Indias

Im 17. Jahrhundert wurde Cartagena de las Indias im heutigen Kolumbien zu einem der wichtigsten Häfen der Neuen Welt. Um die weitläufige Befestigungsanlage herum entstand die Stadt mit Palästen, Kirchen und Häusern im Kolonialstil. Seit 1984 gehört Cartagena zum Welterbe.

Xenia Riexinger

Fotos: Gerhard Hollstein