Morgen kommt der Weihnachtsmann – Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

Am 7. Dezember erfüllten die Schülerinnen und Schüler des Burggymnasiums bei ihrem Weihnachtskonzert die Stiftskirche mit weihnachtlichen Klängen.
Zu Beginn begrüßte die Schulleiterin Ute Scheu alle Zuhörer und Mitwirkenden und wünschte ihnen einen unterhaltsamen Abend und eine besinnliche Weihnachtszeit.
Mit den Liedern „Jetzt zünden wir die Lichter an“ und „Weihnacht ist auch für mich“, konnten der Chor der 5. Jahrgangsstufe und der Orientierungsstufenchor ihr musikalisches Talent zum Besten geben.
Als nächstes trat die Bläserklasse 5b mit den Klassikern „Jingle Bells“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ auf.
Das Vororchester sorgte für harmonische Stimmung mit „Maria durch ein Dornwald ging“ und „We wish you a merry Christmas“.
Beschwingt ging es weiter mit „Rolling in the deep“ von Adele und „Jingle-Bell Rock“, gespielt von der Bläserklassen -AG.
Eine festliche Atmosphäre kam in der Stiftskirche auf, als der Grundkurs Musik der 13. Jahrgangsstufe unter Leitung von Ninette Mayer, das bekannte „Hallelujah“ anstimmte.
Nun hatten „Die Wood-& Brass- Sisters“ ihren Auftritt mit dem Stück „Moments Musicaux Nr. 3″ von Schubert und dem Weihnachtshit „Last Christmas“.
Der BurgChor performte die Lieder „Advent Prayer“ und „Leise, leise in der Nacht“ und erwärmte damit die Herzen des Publikums bei den winterlichen Außentemperaturen. Begleitet wurde der Burg Chor von drei Querflöten und Lothar Bendel am Klavier.
Im Anschluss folgte ein klassisches Medley in sieben Sätzen aus Tschaikowskys „Nussknacker“, dessen Melodien für viele der Zuhörer in der Adventszeit nicht mehr wegzudenken sind.
Nicht nur die Schüler stellten an diesem Abend ihr Können unter Beweis, sondern auch die Lehrer steuerten mit dem Lehrerchor einen gelungen Programmpunkt bei. Sie sangen die Lieder „Die Könige“ und „Lullaby“ und überzeugten damit das Publikum von ihrem Talent.
Als letztes Ensemble heizte die BurgBigBand den Zuhörern mit „Let it snow“ und „Carol of the bells“ ein. Dabei begeisterten die Schülerinnen und Schüler Paul Henkel, Franziska Ober, Christian Cameron, Nicolas Höhn und Lennart Kira mit ihren Soli.
Zum Abschluss des Abends sangen alle das gemeinsame Schlusslied „O du Fröhliche“ und jeden ergriff die weihnachtliche Stimmung.

Ein großes Dankeschön gilt den Musiklehrern Ninette Mayer und Lothar Bendel, die die Schüler seit vielen Jahren für die Musik begeistern und das Programm des Weihnachtskonzerts auf die Beine gestellt haben. Dabei wurden sie von der Technik unter Leitung von Toni Düll. Für den großen Zulauf sorgten auch Celine Dirlein und Vanessa Klag durch ihre kreative Plakat- und Programmgestaltung. Der Dank gilt ebenfalls den Musikerinnen und Musikern für ihr vielseitiges Engagement sowie den vielen fleißigen Helfern, die sie dabei unterstützen.

Marie Ritter und Janna Dohrmann, MSS 13

Foto: Jan-Philipp Jacob, MSS 12