Royal Tragedy

Wer sah alte Bekannte bei der Beerdigung von Lady Di wieder?

Diana, Princess of Wales, war von 1981 bis 1996 Kronprinzessin des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und wurde schnell zu Englands „Königin der Herzen“. 1997 kam sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Angesichts der überwältigenden Trauer für die ehemalige Prinzessin wurde von Seiten des britischen Königshauses – entgegen des Protokolls – eine große Trauerfeier inszeniert, die zwei Milliarden Menschen vor dem Fernseher verfolgten. Frau Benra sah auf dieser Feier, die sie ebenfalls im Fernseher verfolgte, einige alte Bekannte wieder. Das wollten wir genauer wissen:

Perspektive: Wo verfolgten Sie die Trauerfeier von Lady Di?

Frau Benra: Ich war gerade in Ostdeutschland im Urlaub und da ich zu Westminster Abbey eine besondere Beziehung hatte, war ich eine der zwei Milliarden Zuschauer/innen, die die Fernsehübertragung weltweit ansahen.

Perspektive: Handelt es sich bei den Bekannten, die sie dort wiedersahen, um Mitarbeiter aus ihrer Zeit bei Westminster Abbey?

Frau Benra: Ja, denn die internationalen Tourist Guides waren zunächst bei den höheren geistlichen Würdenträgern untergebracht. Erst später bewohnten wir die Westminster Choir School ganz alleine. Beim Zeremonienmeister, der die Queen an ihren Platz geführt hat, waren Alexander Schweitzer und der französische Tourist Guide untergebracht. Er hatte unserer Gruppe bei der Einarbeitung in unsere Arbeit geholfen. Dabei hatte er uns abends manchmal ganz alleine in der touristenleeren Kathedrale umherlaufen lassen oder er hatte uns hoch zur Empore geführt, wo normalerweise kein Tourist hinkommt. Der Geistliche, der die Queen vor der Trauerfeier am Hauptportal begrüßte, war Reverend Dr. Harvey, der besonders für uns zuständig war. Er hatte uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen, uns nach Oxford, Stratford usw. herumkutschiert oder zum Essen eingeladen.

Foto: von Zloschis – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49782726

Jakob Lindon, MSS 13