Der Limes

Der Limes war einst ein Grenzwall, welcher das Römische Reich von dem der Germanen trennte. Manche Überreste sind bis heute erhalten und Teile des Walls wurden rekonstruiert. Dadurch kann man z.B. in Osterburken einen Wachturm oder nördlich von Frankfurt am Main  ein römisches Kastell, die „Saalburg“, besichtigen. Seit 2005 wurde der Limes als Erweiterung des Welterbes „Grenzen des römischen Reiches“ in den Fundus der UNESCO Welterbestätten aufgenommen.

Xenia Riexinger, MSS 11

Fotos: Gerhard Hollstein 2021