„Boah ey“

Der Opel-Manta war das Kult-Auto das 80er- und 90erJahre für alle Tuningfans und ist vielen aus Filmen wie „Manta, Manta“ oder „Manta-Der Film“ bekannt. Die Manta-Fahrer galten als Proleten, unzählige Mantawitze wurden auf Kosten der Tuningfans gemacht. Kaum zu glauben, dass Herr Bendel mal ein Mantafahrer war! Ob er auch das typische Klischee eines Mantafahrers erfüllt hat, verrät er im Interview.

Perspektive: „Wie kam es dazu, dass Sie sich einen Opel Manta gekauft haben?“

Herr Bendel: „Das war damals einfach ’ne günstige Gelegenheit.“

Perspektive: „Haben Sie ihren Manta getunt?“

Herr Bendel: „Nein, außer ’nem Fuchsschwanz am Rückspiegel nicht.“

Perspektive: „Um mal auf die Klischees einzugehen: Haben sie einen Vokuhilaschnitt und Cowboystiefel getragen?“

Herr Bendel: „Leider nein…“

Perspektive: „War ihre Freundin eine blonde Friseuse?“

Herr Bendel: „Leider nein…“

Perspektive: „Haben Sie häufig die Interjektionen „boah“ und „ey“ verwendet während Sie mit ihrem Manta gefahren sind?“

Herr Bendel: „Verwende ich heute noch!“

 

P.S.: Zum Schluss noch ein paar Mantawitze:

Warum werden die Mantas mit dreieckigem Gaspedal gebaut? Damit die Cowboystiefel besser draufpassen.

 

Sagt der eine Mantafahrer zu einem Kollegen: Ich hab mir gestern einen Duden gekauft.

Sagt der andere: Und schon eingebaut?

 

Was bleibt übrig, wenn ein Manta abbrennt? Ein Goldkettchen und eine heulende Friseuse.

 

Marie-Sophie Ritter, MSS 13

Foto: Manta A GTE.JPG, by KarleHorn, CC BY-SA 3.0, entnommen aus:https://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Manta