Ankunft und Kochkünste

Um 18:30 sind wir endlich bei bestem Wetter in Strömstad angekommen, wo wir an der Busstation von unseren Gastfamilien empfangen wurden.

Sie eröffneten uns, dass es jetzt in die Schule ginge? Wir ließen uns überraschen.

Dort angekommen, erwartete uns in der Tat eine große Überraschung in Form einer Schulküche! Hauswirtschaft ist an der Strömstadter Gesamtschule nämlich ein normales Unterrichtsfach, allerdings hatten wir nicht die größten Erfahrungen in der Kunst des Kochens… Trotz einiger Schokoflecken klappte es aber dann doch ganz gut, so dass wir am Ende ein typisch schwedisches Menü gezaubert hatten: Köttbullar, Kartoffeln, Salat und Klebekuchen.

Während des gemeinsamen Essens gab es natürlich viel zu erzählen. Gegen 22:00 brachen wir auf, als plötzlich die Alarmanlage der Schule losging! Da der Hausmeister auch nicht so recht Bescheid wusste und darauf verwies, dass die Security ja bald eintreffe, machten wir uns lieber schnell auf die Socken…

Christopher, Cora, Franziska und Marlena