Expertentag einmal anders


Am Samstag, den 03.07.2021, veranstalte das BurgGymnasium für die Klassenstufen 10 und 12 den 11. Expertentag, der coronabedingt diesmal digital stattfand. Vorgestellt wurden 24 Berufsfelder, welche von Architektur über Medizin, Jura, Journalismus, Polizei bis hin zu Sport, Politik oder Schauspiel reichten.Die Schülerinnen und Schülern konnten sich im Laufe des Tages zwei verschiedene Vorträge anhören, die in eigens eingerichteten Big-Blue-Button-Räumen dargeboten wurden. Über welches Berufsfeld man sich informieren lassen wollte, konnte man einige Wochen im Voraus selbst entscheiden und sich dann entsprechend einloggen.Auch wenn es zwar stellenweise die ein oder andere kleine technische Schwierigkeit gab, fiel die Bilanz der Schülerinnen und Schüler sehr positiv aus:„Man hat die Aufmerksamkeit nicht verloren und gern zugehört“ (Vortrag über das Fach Chemie). „Der Psychologievortrag war sehr interessant und lehrreich, man hat gerne zugehört. Das Studium wurde nicht so trocken vorgestellt“. „Man hat neue Einblicke bekommen und vor allem die Vorstellung des Lehramtes hat mir sehr gefallen“, so das Fazit der Schülerinnen und Schüler. Insgesamt seien die Vorträge hilfreich gewesen, um den Jugendlichen nicht nur eine große Bandbreite von beruflichen Möglichkeiten vorzustellen, sondern auch um den eigenen Berufswunsch zu festigen oder nützliche Informationen zum Studiengang aufzuzeigen.

Perspektive

Bild: pixabay