Preisverleihung „Donnersberger Literaturtage“

Das „Herzstück der Donnersberger Literaturtage“, so bezeichnete Dr. Thomas Mayr, Initiator der alle 2 Jahre stattfindenden Veranstaltung, den Schülerwettbewerb um den Susanne-Faschon-Preis. Am Freitag, den 12.5.2017, wurden die 13 Preisträgerinnen und Preisträger in der BBS Rockenhausen in einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautete „Schicksal und Geschick“. Vom BurgGymnasium wurden 2 Schülerinnen mit je einem vierten Platz ausgezeichnet: Julia Pollmann, MSS 12, für ihre Kurzgeschichte „Regentage“,in welcher sich Lehrer und Schüler einer Klausurarbeit gegenüberstehen. Tessa Schady, Abiturientin, schilderte in ihrer Geschichte „Halb Neun“ das Warten auf ein Blind-Date. Alle Texte wurden in einem spannenden Lesecountdown vorgetragen, an dessen Ende die Gewinnerin des Susanne-Faschon Preises mit einem Scheck über 300 Euro, die Zweitplatzierte mit 200 Euro und die Drittplatzierte mit 100 Euro durch Landrat Winfried Werner ausgezeichnet wurden. Gratulation an Julia und Tessa für ihren tollen Erfolg!

eingesandt von: Frau Oeckinghaus