UNESCO-Fotowettbewerb: Ehrung der Preisträger

Beitragsbild: v.l.n.r. Frau Angela Benra, Frau Sandra Schuh, Herr Rüdiger Schneble, Fenja Schmidt, Pascal Kanter, Philipp Frank
Nicht auf dem Foto: Neva Hager

Wer in den Sommerferien die Chance hatte, ein UNESCO–Welterbe mit der Kamera abzulichten, hatte die Möglichkeit, beim UNESCO–Fotowettbewerb einen Preis abzuräumen:
Bedingung war, zwei Fotos einzureichen – eines vom Welterbe und eines von sich selbst, wie man das Welterbe besichtigt. 
Der von Frau Angela Benra und Frau Sandra Schuh organisierte Wettbewerb verbindet sich gut mit unserem Status als „interessierte UNESCO–Projektschule“. 

Nach Einsendeschluss hingen die Fotos im Foyer aus:
In den Klassen bzw. Stammkursen durften die Schülerinnen und Schüler nun darüber abstimmen, welche Bilder ihnen am besten gefallen. 

Nachdem die Gewinner feststanden, waren am 23.10. alle Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, in der Pause an der Preisverleihung teilzunehmen.
In der Aula gab unser stellvertretender Schulleiter Herr Rüdiger Schneble gemeinsam mit Frau Benra und Frau Schuh die drei Gewinner des Wettbewerbs bekannt:

Den dritten Platz gewann Neva Hager mit einem Urlaubsfoto aus Unteruhldingen im Schwarzwald: 

Sturmwolken über den Pfahlbauten von Unteruhldingen, Schwarzwald

Über den zweiten Platz durfte sich Fenja Schmidt freuen – sie fotografierte das Amphitheater im südfranzösischen Arles:

Den ersten Platz gewannen Pascal Kanter und Philipp Frank mit ihrem Foto vom Amphitheater in Pula, Kroatien – das Besondere an diesem Foto ist die virtuos genutzte Spiegelung in der Regenpfütze:

Simon Tritschler, Chefredakteur

Bilder: Michi Gilcher

Ein Gedanke zu „UNESCO-Fotowettbewerb: Ehrung der Preisträger

Kommentare sind geschlossen.