Umweltministerin kürt ehemalige Klasse 10c des BurgGymnasiums als Gewinner des Ideenwettbewerbs „Ernährung und Plastikmüll“

Aus dem Brief der Ministerin Ulrike Höfken heißt es: „Liebes Team 10c-gegen-Plastik des BurgGymnasiums Kaiserslautern, Ihr habt an unserem Ideenwettbewerb unter dem Motto „Plastik 4.0 Neue Medien gegen Plastikmüll/ -verschmutzung“ teilgenommen.

Wir danken Euch für Euer wichtiges Engagement, um auf das wichtige Thema Plastik und Ernährung aufmerksam zu machen. Eine unabhängige Jury hat nun alle eingegangenen Beiträge bewertet.

Ich freue mich, Euch mitzuteilen zu können, dass die Idee Eurer Gruppe den 1. Platz des Ideenwettbewerbs erzielt hat.

Der mit dem 1. Platz verbundene Preis beinhaltet einen Geldwert von 1.000 Euro.“

Schätzungen zufolge landet pro Minute eine Lastwagenladung Plastik im Meer, im Jahr sind das insgesamt 4,8 bis 12,7 Millionen Tonnen.

Während der Preisverleihung am 29.10.20 lobte Höfken die Gewinnerteams: „Eure ideenreichen Wettbewerbsbeiträge helfen uns, mithilfe digitaler Medien junge Menschen für das Thema Plastikmüll zu sensibilisieren und zu motivieren, sich aktiv für unsere Umwelt und für ihre Zukunft einzusetzen“.
„Wir alle müssen im Alltag umdenken, unsere Konsum- und Verhaltensgewohnheiten ändern und damit einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten. Die ausgezeichneten Beiträge sprechen Jugendliche und junge Erwachsene an, zeigen zum Teil Lösungen auf, um Plastikmüll zu reduzieren, sollen zu nachhaltigem Handeln anregen – und dabei Spaß vermitteln“, erklärte Ministerin Höfken abschließend.

Eine weitere Besonderheit ist die Tatsache, dass Teile des Projektes während des Lockdowns erarbeitet wurden. Das heißt, dass die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen 10c mit ihrer Klassenlehrerin Angela Benra digital verbunden waren, um engagiert die einzelnen Bausteine zu einer Website zusammenzufügen. Das engagierte Arbeiten war dabei nicht nur auf die Zeit der eigentlichen Unterrichtsstunden beschränkt, sondern hat auch noch abends und selbst am Wochenende stattgefunden.

And the winner is …
1. Platz: Team „10c-gegen-Plastik“ des BurgGymnasiums in Kaiserslautern mit ihrer Webseite mit Videos, Umfragen und ausführlichen Informationen zur Vermeidung von Plastikmüll.

Leider war es wegen Corona nicht möglich, der Einladung zur Preisverleihung durch die Ministerin im Kurfürstlichen Schloss der Stadt Mainz zu folgen.

https://hackmd.io/2GOXUCTfRBuPr8-ODBUx_Q?view (Wettbewerbsbeitrag)

https://hackmd.io/@plasticistrash/wettbewerb (vollständige Version des Projektes)

Angela Benra