Voyage, voyage!

Nach zwei Jahren Pause durften wir im Schuljahr 2021/22 endlich wieder Fahrten nach Frankreich anbieten.  

Den Anfang machten die Klassen 7a und 9a mit einer dreitägigen Fahrt nach Straßburg. Neben einer Besichtigung der Straßburger Innenstadt (= UNESCO Weltkulturerbe) – zu Fuß und en bateau -, des Straßburger Munster, des elsässischen Museums sowie des Europarates und des EU-Parlamentes, hatten wir auch die Möglichkeit, an der traditionellen fête de la musique teilzunehmen.  

Auch für unsere ganz kleinen Französischlerner stand eine Fahrt auf dem Programm. Die 5. und 6. Klassen fuhren mit uns am 1. Juli nach Wissembourg: Nach einem gemeinsamen Stadtrundgang sowie ein paar Einkäufen in der boulangerie/pâtisserie, im supermarché, der Buchhandlung oder dem Seifengeschäft, bei denen die Französischkenntnisse unter Beweis gestellt und Mitbringsel für die Familien zu Hause besorgt wurden, wurde sich bei einem Picknick im Park gestärkt, bevor es dann zurück nach Kaiserslautern ging.  

Unsere Oberstufenkurse durften auf einer dreitägigen Fahrt nach Paris die französische Hauptstadt erkunden. Ausgehend von der Jugendherberge im Herzen des Marais konnten wir weitere UNESCO Weltkulturerbe wie die Quais de Seine mit Tour Eiffel, Louvre, Arc de Triomphe… besuchen. Auch die Vorbereitung für die Feierlichkeiten des 14 juillet konnten wir bezeugen.

Kurz vor Ferienbeginn ging es dann zuguterletzt für die 8. Klassen nach Metz. Nach einem gemeinsamen Stadtrundgang, der Besichtigung der Markthallen sowie der Kathedrale Saint-Étienne mit ihren imposanten Chagall-Fenstern, konnten sich die Schüler/innen in Kleingruppen frei bewegen und Metz auf eigene Faust erkunden.  

Wir freuen uns sehr, dass wir nach langer Zeit wieder die Möglichkeit hatten, den Schülerinnen und Schülern die französische Kultur im Land zu zeigen und hoffen auf schöne Fahrten im Schuljahr 2022/23. 

Judith Meyer