Ehemaligentag am BurgGymnasium

Es ist Samstag, der 09.09.17, 14:00 Uhr, und die Aula des BurgGymnasiums ist schon gut gefüllt. Es duftet nach Kaffee und Waffeln, welche die Schülervertretung heute verkauft, Pianist Herr Bendel entlockt dem Flügel jazzige Klänge, die jedoch unter der ausgelassenen Stimmung der rund 150 Gäste fast verschluckt werden.
Es ist „Ehemaligentag“, am BurgGymnasium. An Stehtischen findet man nach Jahrgängen geordnet gleich viele bekannte Gesichter. „Ich war zufällig an diesem Wochenende in Kaiserslautern und da bin ich spontan vorbeigekommen“, sagt eine junge Frau, die 2013 ihr Abitur am BurgGymnasium abgelegt hat. Andere, wie der Abiturjahrgang 1987, haben anlässlich des 30jährigen Abiturs ihr Kommen schon lange im Vorfeld geplant, sie bilden heute die größte Gruppe.
Direktorin Frau Scheu eröffnet die Veranstaltung von der Bühne aus und begrüßt alle Gäste. Sie dankt dem Organisationsteam und der Schülervertretung und begrüßt alle ehemaligen Schüler und Lehrer, von denen der älteste anwesende Jahrgang 1961 sein Abitur abgelegt hat. Für alle ehemaligen Burgherren und Burgfräuleins hat sie heute eine ganz besondere Überraschung parat: „Viele von Ihnen wollen nach den vielen Jahren sicher endlich einmal ihre Abiturarbeiten in den Fingern halten“. Nicht wenige fangen spontan an zu lachen. Dennoch tummeln sich im Laufe des Tages einige an den Stehtisch und füllen bei Herrn Daniel Jonietz und Frau Schieffer ein Antragsformular aus. „Ich gebe Ihnen 3 Euro, wenn Sie meine Arbeiten vernichten“, witzelt eine Dame, die 1969 ihr Abitur gemacht hat, während ihre Freundin sogar 5 Euro bietet, wenn die Schule ihr stattdessen die Arbeiten der Banknachbarin zukommen ließe.
Neben Führungen durch das Schulhaus kann man sich an Stellwänden in den Fluren alte Schulfotos und Jahresberichte anschauen. In der Aula kann man zudem Burgtassen, Shirts oder Pullover kaufen.
Je um 15:00 und 16:00 finden Führungen durch das Schulhaus statt, gegen 17:00 endet das alljährliche Treffen, ein festes Wiedersehen im nächsten Jahr wird vereinbart.
Der Ehemaligentag wird von einem eigenen Organisationsteam veranstaltet. Diesem gehören neben den beiden MSS-Leitern Herrn Grünewald und Herrn Jonietz auch die aktiven oder ehemaligen SEB-Mitglieder Frau Friedek, Frau Mannweiler, Frau Schnauber, Frau Rech und Herr Klemm angehören.

Jakob Lindon, MSS 12